Affirmationen zum Nichtraucher

Affirmationen zum Nichtraucher

Wenn du Nichtraucher werden willst, könnte es dir dabei helfen, ein paar Affirmationen zum Nichtraucher zu formulieren und dir diese dann immer wieder ins Bewusstsein zu rufen.

Nur: Was sind eigentlich Affirmationen? Unter einer Affirmation versteht man einfache und klar formulierte Sätze, die immer wieder laut oder leise nachgesprochen werden. Somit dringen sie in dein Unterbewusstsein ein und können dieses bei festgefahrenen Gewohnheiten oder Gedankenstrukturen positiv beeinflussen.

Affirmationen zum Nichtraucher: ein effektives psychologisches Instrument

Affirmationen gelten generell als sehr wirkungsvolles psychologisches Instrument, um neue Gedankenstrukturen herbeizurufen. Es besteht dabei sogar die Möglichkeit, unser Verhalten zielsicher zu steuern. Wer sich diese bewusst formulierten „Glaubenssätze“ immer und immer wieder vorsagt, der kann ein Leben führen, was er sich wirklich wünscht. Im Grunde genommen steckt dahinter nichts anderes als die Kraft der Gedanken. Egal, ob es dabei darum geht, sich das Rauchen abzugewöhnen, Gewicht zu verlieren oder sportlich aktiver zu werden – der Mensch kann allein mithilfe seiner Gedanken Großes bewirken.

Genau deswegen sind Affirmationen zum Nichtraucher eine gute Methode, um die Kräfte, die wir in unserem Unterbewusstsein haben, zu nutzen.

Affirmationen zum Nichtraucher: Was sind die Voraussetzungen?

Ganz wichtig dabei ist, dass die Affirmationen, die du dir aufschreibst, auch zum Problem zu passen. Sie sollten in dem Fall also alle direkt oder indirekt mit dem Thema Rauchen zu tun haben. Weitere Voraussetzung: Du musst wirklich bereit sein, dich darauf einzulassen und eine Veränderung herbeirufen zu wollen. Die Affirmationen sollten außerdem überzeugend sein und für dich plausibel klingen – sie müssen also nicht nur zum Problem, sondern auch zu dir passen.

Affirmationen zum Nichtraucher: wie setzt man Affirmationen sinnvoll ein?

Du kannst dir die aufgeschriebenen Affirmationen zum Nichtraucher einfach immer wieder vorsagen, wie ein Mantra. Noch effektiver wird es jedoch, wenn du sie nicht nur in Gedanken aussprichst, sondern laut. Das verleiht ihnen eine gewisse Wichtigkeit. Du kannst beispielsweise auch ein richtiges Ritual daraus machen, indem du jeden Abend eine kleine Zeitspanne reservierst, in der du zur Ruhe kommst und diese Affirmationen zum Nichtraucher immer an dem gleichen Platz laut aussprichst – dies geht dann schon ein wenig in Richtung Meditation. Auf jeden Fall brauchst du dazu ein wenig Ruhe und Muße, damit die Affirmationen bei dir auch ankommen und sich verankern.

Du kannst sie dir aber auch über den Tag verteilt immer wieder selber vorsprechen.

Banner 336x280

Affirmationen zum Nichtraucher auf kleinen Zetteln

Eine andere Möglichkeit wäre es, diese Affirmationen auf kleine Zettel zu schreiben und im ganzen Haus zu verteilen bzw. sie dort so aufzuhängen, dass du sie immer wieder im Auge hast – am Spiegel, am Kühlschrank, am Fernseher etc. Eine Affirmation wirkt dann stärker, wenn sie mehrfach im Gehirn verankert wird. Hier gilt also: Die Wiederholung macht es aus!

Übrigens verstärkt sich auch die Wirkung der Affirmationen zum Nichtraucher, wenn du jede davon täglich mehrfach niederschreibst – auch dann verankern sie sich tiefer in deinem Gehirn.

Affirmationen zum Nichtraucher zum Anhören

Manchmal ist es auch hilfreich, die Affirmationen zum Nichtraucher auf einen Tonträger zu spielen und sich diesen immer wieder anzuhören – zum Beispiel, während du eine Runde läufst, während du entspannst, beim Bügeln oder der Hausarbeit. Situationen gibt es dafür genug.

Affirmationen zum Nichtraucher – wie du sie noch verstärken kannst

Es ist das eine, sich die Affirmationen zum Nichtraucher immer wieder vorzusprechen oder sie anzuhören. Noch intensiver wird die Wirkung, wenn du dir die dazu passenden Bilder gedanklich vorstellst – am besten kraftvoll und in bunten Farben. So verankert sich zum Beispiel in deinem Gehirn ein Bild von dir, auf dem du vor Gesundheit und Energie nur so strotzt.

Beispiele für Affirmationen zum Nichtraucher

Falls du bezüglich der Affirmationen etwas einfallslos bist, nachfolgend ein paar Beispiele.

„Ich bin ganz entspannt und ich fühle mich gut“

„Ich brauche keine Zigarette, um mich wohlzufühlen“

„Mir fällt das Ein- und Ausatmen ganz leicht“

„Ich rieche viel besser, weil ich nicht rauche“

„Ich habe kein Verlangen mehr nach einer Zigarette“

„Mein Körper braucht kein Nikotin“

„Ich lasse mir meinen Tagesrhythmus nicht von einer Zigarette vorschreiben“

„Meine Lunge entspannt sich, es geht ihr viel besser“

„Ich spare viel Geld – davon mache ich eine tolle Reise“

„Ich bin für meine Mitmenschen ein Vorbild“

„Wenn ich mir etwas vornehme, dann kann ich das auch schaffen“

„Ich bin Nichtraucher“

„Ich fühle mich ohne Zigarette pudelwohl“

„Ich bin gesund und habe jede Menge Power“

„Ich bin stolz auf mich, dass ich es geschafft habe“

„Ich bin ein freier Mensch“

„Ich lebe selbstbestimmt und nicht fremdbestimmt“

„Ich liebe meine Familie und will nicht frühzeitig sterben“

„Ich hasse Zigaretten“

„Zigaretten haben in meinem Leben keinen Platz mehr“

„Meine Willenskraft ist stark genug, um aufhören zu können“

Du sieht also: Beispiele für Affirmationen zum Nichtraucher gib es mehr als genug. Vielleicht dienen dir diese Beispiele auch nur als Denkanstoß und du findest noch weitere Affirmationen, die individuell zu dir passen.

Du kannst alternativ auch eine etwas umfangreicher formulierte Nichtraucher-Affirmation niederschreiben, sozusagen einen Vertrag, den du mit dir selber abschließt, und genau diesen mehrfach ausdrucken und überall aufhängen.

Affirmationen zum Nichtraucher – wenn du es geschafft hast

Wenn du mit Rauchen aufhören willst, liegt tatsächlich kein einfacher Weg vor dir. Du musst schon ziemlich an dir arbeiten, um das gesetzte Ziel auch zu erreichen. Aber, so viel steht fest: hast du es erstmal geschafft, wirst du begeistert sein, wie cool es sich anfühlt, Nichtraucher zu sein! Du wirst so stolz auf dich sein, dass du jeden, der noch raucht, vermutlich einfach nur mitleidig ansiehst, weil er bislang noch nicht willensstark genug war.

Beim Rauchen geht es viel um dein Unterbewusstsein, auf welches du selbst mit einem noch so festen Willen keinen Einfluss hast. Genau deswegen ist die Methode mit den Affirmationen zum Nichtraucher durchaus tauglich und effektiv – vorausgesetzt, du bist dafür offen und wendest sie konsequent an. Wie gesagt: Die Kraft der Gedanken macht so einiges möglich – die Wirkung ist ganz ähnlich wie bei einer Hypnose. Noch hinzu kommt: diese Methode kostet dich keinen Cent. Durch Affirmationen zum Nichtraucher zu werden, das ist durchaus eine Option, die du ausprobieren solltest.

Du kannst den Beitrag hier herunterladen

Affirmationen zum Nichtraucher